Willkommen in der Region Magdeburg

Magdeburg überrascht…als Stadt Kaiser Ottos des Großen mit Geschichte von Weltbedeutung, einer einzigartigen Architekturvielfalt von Romanik bis Hundertwasser, Aktivangeboten an und auf der Elbe sowie spannenden Kultur- und Freizeitangeboten.

Die fruchtbare Magdeburger Börde mit ihren lebendigen Bräuchen, das Blaue Band der Elbe mit einer einmaligen Elbauenlandschaft und erholsame Waldlandschaften wie die Colbitz-Letzlinger Heide laden zum Entdecken ein.

Ob auf den Spuren der „Straße der Romanik“ wandeln oder auf Deutschlands beliebtestem Fernradweg entlang der Elbe radeln, in der Region Magdeburg ist für jeden etwas dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Magdeburger Börde

Der Blick hat Weite. Gelb, grün und braun ausgebreitet die sanft hügelige Landschaft, als Magdeburger Börde für die fruchtbarsten Böden Deutschlands bekannt. Die Magdeburger Börde ist der Ausgangspunkt der deutschen Bodenschätzung. Das Zentrum ist der kleine Ort Eickendorf im Landkreis Schönebeck, wo im Museum für Bodenschätzung dem Besucher die "edle Krume" näher gebracht wird.

Umsäumt von Elbe, Saale, Bode und Ohre, atmet der Landstrich vor allem Ruhe und Gelassenheit. Zahlreiche Sitten, Bräuche und Feste sind in der Börde ebenso beheimatet wie die schon sprichwörtliche deftige Bördeküche.

Auf der "Süßen Tour" - einer Zucker- und Rübentour durch die Magdeburger Börde kann man die hier beheimatete Tradition des Rübenanbaus und der Zuckergewinnung erleben und individuelle Touren planen. Jedes Jahr im Oktober findet mit dem "Tag der Süßen Tour" ein Aktionstag statt, an dem besondere Führungs- und Besichtigungsangebote auf die Gäste warten. Ausführliche Informationen zu den Stationen der "Süßen Tour" finden Sie in einer Broschüre, die Sie beim Tourismusverband anfordern oder als PDF-Datei herunterladen können.
Für die Reiseplanung empfehlen wir Ihnen einen Blick in einen Film zur Tour, den Sie sich unter www.zucker.kulturmd.de ansehen können und der Ihnen Orte und Angebote der Tour vorstellt.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.regionmagdeburg.de