Saaleradweg

Der 403 km lange Saaleradweg startet im bayerischen Fichtelgebirge und verläuft vorbei an grünen Weinbergen, romantischen Burgen und kleinen verträumten Dörfchen. Sachsen-Anhalt bietet die familienfreundlichsten Abschnitte auf guten, überwiegend autofreien  Wegen. In den malerischen Flusslandschaften zwischen Bad Kösen und Barby (Elbe) können neben verschiedenen historischen Kulturstätten auch eine abwechslungsreiche Landschaft entdeckt werden.

In unserer Region ist das Kennenlernen des Naturparks „Unteres Saaletal“ mit wertvollen Seitentälern und den roten Porphyrhängen, das Besichtigen verschiedener anhaltischer Schlösser wie in Plötzkau und Bernburg, das Anschauen romanischer und anderer historischer Bauwerke wie in Bernburg, Nienburg, Calbe und Barby lohnenswert. Die schönen Altstädte bieten aber auch Gutes für den Gaumen und gastfreundliche Unternehmen für die nächtliche Erholung.

www.saaleradweg.de

www.naturfreude-erleben.de