Landkreis Börde Landkreis Jerichower Land Landeshauptstadt Magdeburg Regionale Planungsgemeinschaft Salzlandkreis

Landeshauptstadt Magdeburg

Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt liegt auf halbem Weg zwischen Hannover und Berlin: 1200 Jahre alt, 235.000 Einwohner, Domstadt, Kaiserstadt, Elbestadt, Erzbistum, Lutherstadt, Industriezentrum, Universitätsstadt...

Der Deutschen erster Kaiser, Otto der Große, regierte sein mittelalterliches Imperium von seiner Lieblingspfalz in Magdeburg, Otto von Guericke erfand hier um 1650 die Luftpumpe, Wilhelm Raabe nannte die Stadt "unseres Herrgotts Kanzlei" und setzte den Anhängern Martin Luthers so ein literarisches Denkmal, Georg Philipp Telemann kratzte in seiner Geburtsstadt die ersten Noten auf`s Papier, Preußen baute Magdeburg zu seiner stärksten – und nie erstürmten – Festung aus. Am Ende des 19. Jahrhunderts errichteten Krupp und Gruson an der Elbe mächtige Maschinenfabriken – da schlug das Herz der Stadt aus Stahl. Zweimal hing die Existenz Magdeburgs am seidenen Faden: 1631, als die Stadt im Dreißigjährigen Krieg fast völlig zerstört wurde und 1945, als die historische Innenstadt in Schutt und Asche fiel.

 

Guericke

Weiter | Karte