Landkreis Börde Landkreis Jerichower Land Landeshauptstadt Magdeburg Regionale Planungsgemeinschaft Salzlandkreis

Salzige Tour: Bernburg (2)

Renaissanceschloss derer zu Anhalt-BernburgBernburg, Kreisstadt des Salzlandkreises, kann auf eine über 1050-jährige Geschichte verweisen. Von ihrer einstigen Bedeutung als Residenzstadt der Fürsten zu Anhalt-Bernburg künden weithin sichtbar das gewaltige Schloss mit Eulenspiegelturm und Schlosskirche samt Fürstengruft, aber auch das prächtige Neorenaissance-Rathaus und eine liebevoll sanierte Altstadt sowie Sehenswürdigkeiten rechts und links der Saale. Einen schönen Rundumblick über Bernburg und die umgebende Auenlandschaft des Saaletals bietet der Keßlerturm. Auf dem Fluss lädt die MS „Saalefee“ zu romantischen Fahrten ein, durch das „Krumbholz“ bimmelt eine Parkeisenbahn, macht Station am Tiergarten, am Kegel-Freizeit-Center sowie am Märchengarten „Paradies“.

 Stadtinformation Bernburg • Telefon 03471 3469311
 www.bernburger-freizeit.de
 

Kalzit; Anhaltische MineraliensammlungEinblick in die Historie Bernburgs gewährt das  Museum im hoch über der Saale auf einem Sandsteinfelsen stehenden Renaissance-Schloss der Fürsten und Herzöge zu Anhalt-Bernburg. Es informiert nicht nur über die Regional- und Stadtgeschichte, die seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts untrennbar auch mit der Salzproduktion verbunden war, sondern zeigt auch eine Hexenausstellung in Kombination mit einer Sammlung mittelalterlicher Folterwerkzeuge, die Anhaltische Mineraliensammlung, die Ausstellung „Christian I. in seiner Zeit“ mit Stadtmodell aus dem 17. Jahrhundert und den Eulenspiegelturm. Im Türmerzimmer dieses romanischen Bergfriedes erzählt Till seine Erlebnisse als „Turmbläser beim Grafen von Anhalt“.

Salzbergbau BernburgTief in der Erde lagert Bernburgs größter Schatz – Steinsalz. Mit großem Gerät wird es zutage gefördert, wo es zu einer vielfältigen salzigen Palette verarbeitet wird. So wird Salz aus Bernburg in der Chemie genutzt, taut im Winter Eis und Schnee auf und enthärtet Wasser zum Beispiel in Geschirrspülern. Das in Bernburg ebenfalls hergestellte Siedesalz wird als Speisewürze verwandt oder in der Pharmabranche verarbeitet. In Bernburg wird auch Sole für die Chlorelektrolyse hergestellt. In den dabei entstehenden Kavernen wird Erdgas und Flüssiggas gelagert. Salzbergbau als wichtiger Industriezweig etablierte sich im Bernburger Revier einige Jahre später als im benachbarten Staßfurt. Am Standort des heutigen esco-Salzwerkes, dessen rund 80 Meter hoher Förderturm schon aus weiter Ferne zu sehen ist, begannen 1912 die Teufarbeiten. Gefördert wurde zunächst Kali, später Steinsalz. 2012 feierte Bernburg das hundertjährige Jubiläum seines Salzwerkes, das heute bis zu 2.000 Tonnen pro Tag verpackter und bis zu 18.000 Tonnen loser Ware bereitstellen kann.

 

TIPPS

Ausstellung – „Salz aus Bernburg – gestern und heute“

In Zusammenarbeit der Bernburger Bergknappen 1890 e.V., der esco – european salt company GmbH & Co. KG, der Indigo Innovationspark Bernburg GmbH, der Stadt Bernburg und der BFG – Bernburger Freizeit GmbH ist eine Ausstellung zum Thema Salz entstanden. Sie ist im Kurhaus Bernburg, Solbadstrasse 2 (rechter Eingang) zu sehen.

Die Informationen umfassen:

  • Die Salzentstehung
  • wichtige Entwicklungsetappen des Salzwerkes
  • Bodenschätze in Sachsen-Anhalt
  • Salzlagerstätten in Sachsen-Anhalt
  • einen historischen Überblick zur Salzproduktion in Sachsen-Anhalt 
  • die Salzgewinnung im Salzlandkreis und den Anhaltischen Salzbergbau.

Neben dem Modell eines Bergwerkes sind auch Produkte des Salzwerkes ausgestellt.

Kurhaus Bernburg

Das Kurhaus  liegt an der B 185 zwischen Halle und Magdeburg und hat eine direkteAnbindung an die Autobahn A 14, - Abfahrt "Ilberstedt". Nur wenige Hundert Meter istdie Bernburger Innenstadt entfernt, einige Schritte die ausgedehnte Parklandschaftdes Saaletals. In diesem Teil des Naturparkes "Unteres Saaletal" befindet sich auchdas  Bernburger  Naherholungsgebiet.  Freizeitattraktionen  und  weite  Landschaftenstehen so für Entspannung und Erholung.
Die Anhaltiner Säle räumen den verschiedensten Veranstaltungen immer einen Platzein. Ob Tagungen, Seminare, Empfänge, Bälle oder Ausstellungen - das Ambientebietet einen hervorragenden Rahmen für alle Interessenten.

i: Stadtinformation Bernburg
Lindenplatz 9 • 06406 Bernburg (Saale) • Telefon 03471 3469311
www.bernburger-freizeit.de