Landkreis Börde Landkreis Jerichower Land Landeshauptstadt Magdeburg Regionale Planungsgemeinschaft Salzlandkreis

ehemals alte Dorfkirche

St. Petri Magdeburg © MMKT2011Der romanische Westturm, der den Charakter einer wehrhaften Dorfkirchanlage trägt, ist der älteste Teil der katolischen St. Petri-Kirche. Er wurde um 1150 angelegt und gehörte zu einer kleinen Dorfkirche des vor den Stadtmauern von Magdeburg gelegenen Ortes Frose, was im Jahre 1213 durch Otto IV. zerstört wurde. 
Die dreischiffige gotische Hallenkirche wurde um 1380 errichtet und die im Stile der Backsteingotik errichtete südliche Vorhalle stammt aus dem Ende des 15. Jahrhunderts.
Während des zweiten Weltkrieges wurde die Kirche stark beschädigt und musste dann bis ins Jahr 1972 wieder aufgebaut werden.

Ansprechpartner und Öffnungszeiten

Katholische Universitätskirche
St. Petri
Neustädter Straße 4
39104 Magdeburg
Tel.: 0391/5434095

Öffnungszeiten:
Sommer täglich 10.00-18.00 Uhr
Winter täglich 10.00-17.00 Uhr

Gottesdienste: So 11.00 Uhr