Landkreis Börde Landkreis Jerichower Land Landeshauptstadt Magdeburg Regionale Planungsgemeinschaft Salzlandkreis

Grabstätte des ersten deutschen Kaisers Otto I.

Dom zu Magdeburg Im Dom befindet sich das Grab des ersten deutschen Kaisers, Otto I. Der Dom ist eine dreischiffige Basilika mit Querschiff, Chorumgang und Kapellenkranz. Das Langhaus wurde in dieser Zeit auf fünf riesige Doppeljoche erweitert, die Seitenschiffe erhielten fast die doppelte Breite der Chorseitenschiffe. Es gibt keinen anderen deutschen Dom mit solcher inneren Weite seiner lichtdurchfluteten Schiffe.

Ensemble von Kunstwerken aus 8 Jahrhunderten

Mit seinen Giebeln und Arkaden, seinen Portalen, Epitaphen und Skulpturen präsentiert sich der Dom als Ensemble von Kunstwerken aus acht Jahrhunderten: Kreuzgang mit Grabplatten aus verschieden Epochen, aus einem Stück Rosenporphyr geschlagener Taufstein, sechszehneckige "Heilige Grab Kapelle" mit den beiden Sitzfiguren eines "Thronenden Paares", Statuen der Klugen und Törichten Jungfrauen an der Paradiespforte (um 1270), Chorumgang u.a. mit Tumba der Königin Editha, im Chor Grabmal Otto I., Marienkappelle mit Elisabethaltar, Wohl jüngstes Kunstwerk ist das "Ehrenmal" von Ernst Barlach nahe der Paradiespforte (4), das sich gegen den pathetischen Heldenkult militärischer Prägung wendet.
[mehr Informationen]

Ansprechpartner und Öffnungszeiten

Magdeburger Dom
Am Dom 1
39104 Magdeburg
Tel.: 0391/5410436

Öffnungszeiten:
April: 10.00 - 17.00 Uhr; So u. an kirchlichen Feiertagen 11.30 - 17.00 Uhr
Mai bis September: Mo - Sa 10.00 - 18.00 Uhr; So u. an kirchlichen Feiertagen 11.30 - 18.00 Uhr
Oktober: Mo - Sa 10.00 - 17.00 Uhr; So u. an kirchlichen Feiertagen 11.30 - 17.00 Uhr
November bis März: Mo - Sa 10.00 - 16.00 Uhr; So u. an kirchlichen Feiertagen 11.30 - 16.00 Uhr

Gottesdienste: So 10.00 Uhr