Landkreis Börde Landkreis Jerichower Land Landeshauptstadt Magdeburg Regionale Planungsgemeinschaft Salzlandkreis
«   2 von 12   »

Die Colbitz-Letzlinger Heide

Colbitz-Letzlinger HeideDie Colbitz-Letzlinger Heide verfügt über den größten geschlossenen Lindenwald Europas (220 ha) und ist ein "Paradies für Naturliebhaber". Die ältesten Linden sind 180 bis 200 Jahre alt. Das Alter der Eichen beträgt teilweise 400 bis 600 Jahre.
Die Colbitz-Letzlinger Heide ist das größte unbewohnte Gebiet Deutschlands zwischen den Städten Gardelegen, Haldensleben, Wolmirstedt und Tangermünde.

Der kleine Lindenwaldrundweg (ca. 1,5 km) ist für Spaziergänge besonders gut geeignet. Außerdem kann man viel Interessantes über die Pflanzen- und Tierwelt des Waldes erfahren, was in einem Naturlehrpfad veranschaulicht wird. Der große Lindenwaldweg (ca. 4 km) bietet sich nicht nur für Wanderungen, sondern auch zum Radfahren an.

Idyllisch gelegene Waldseen mit  Campingplätzen und Freibädern bieten Tages- und Kurzurlaubern in familienfreundlicher Atmosphäre ideale Bedingungen zur Erholung und Entspannung. Das Heide-Camp zieht jährlich tausende von Campern nach Colbitz. Wer nicht mit dem eigenen Wohnmobil oder Zelt kommt, kann auch eines der 30 Ferienhäuser in Anspruch nehmen.