Landkreis Börde Landkreis Jerichower Land Landeshauptstadt Magdeburg Regionale Planungsgemeinschaft Salzlandkreis

Die Kirche von Förderstedt OT Brumby, Kantorberg

Die Dorfkirche St. Petrus mit Kirchhof und Einfriedung ist ein im Kern romanischer Bruchsteinbau. Von der ursprünglich dreischiffigen Basilika ist heute nur noch das Mittelschiff erhalten geblieben.In der Barockzeit wurde das Erscheinungsbild des Kirchenraumes wesentlich durch eine prächtige Innenausstattung verändert. Der Raum erhielt zweigeschossige Hufeisenemporen und eine Empore an der Chorsüdseite, weiterhin entstanden Gemälde in den 92 Feldern der prächtigen Kassettendecke durch Heinrich Busch aus Braunschweig in den Jahren 1664-1666. 1667 wurden zeitgleich Altar und Kanzel aufgestellt und 1672 entstand die Orgel. Die Kirche in Brumby zählt aufgrund der reichen, geschlossen erhaltenen Barockausstattung zu den beeindruckendsten Kirchen in der Region. Viele wichtige kultur- und ortsgeschichtliche Informationen enthalten die zahlreichen Grabsteine der Renaissance, des Barock und des 19.Jh. an den Außenseiten der Kirche, auf dem Kirchhof und an der nördlichen Mauer. Die Inschriften sind in ihrer Fülle und Qualität von hohem kuturgeschichtlichem Wert. Weiterhin ist die Einfriedung des Kirchhofs durch eine mit zwei Portalen versehene Bruchsteinmauer ein wesentlicher Bestandteil der Denkmalaussage.