Landkreis Börde Landkreis Jerichower Land Landeshauptstadt Magdeburg Regionale Planungsgemeinschaft Salzlandkreis

Hexenturm und Fachwerkbau

Burger Altstadt In der Brahmstraße in Burg steht das Geburtshaus von Carl von Clausewitz, jenem General und Militärtheoretiker, der in den Befreiungskriegen gegen Napoleon zu hohem Ansehen kam, obgleich er nur eine ziemlich mangelhafte schulische Bildung genoss. Bereits mit zwölf Jahren wurde von Clausewitz 1782 Fähnrich der preußischen Armee. In der Altstadt von Burg mit den kopfsteingepflasterten Straßen befindet sich zwischen Fachwerkhäusern der Hexenturm. In einem anderen Turm, im Berliner Torturm - ein Wehrturm der Stadtbefestigung - saß schon der Vater von Clausewitz als Steuereinnehmer.

Verschollen im unterirdischen Gangsystem

Unter der mittelalterlichen Stadtbefestigung befanden sich der Überlieferung nach ausgedehnte Gangsysteme, in denen - so die Sage - einst ein junger Bursche mit einer Trommel verschollen ist. Sein Trommelschlagen habe man noch eine Zeitlang gehört, ihn selbst aber nie wieder zu Gesicht bekommen...

[weitere Informationen zu Burg]